Hochzeit Verschieben wegen Corona Krise

Eure Hochzeit sinnvoll verschieben – Die Corona Krise und die Folgen

Zugegeben, das Coronavirus und die damit verbundene Krise machen es selbst einem Optimisten wie mir schwer, das Gute darin zu sehen. Und doch gab es die letzten Tage neben all dem Unglück auch positive Veränderungen zu beobachten.

Nicht nur atmete die Umwelt ganz plötzlich mal wieder auf, als der Alltag weltweit fast zum Stillstand kam (in Venedig sollen sogar wieder Delphine in den Kanälen gesehen worden sein). Auch viele Menschen besinnen sich in dieser Zeit darauf, worauf es wirklich ankommt und fangen an, einander so gut es nur geht zu helfen. Ja, schwere Zeiten bringen häufig wirklich das Gute in uns Menschen zum Vorschein.

Ich bleibe hier mal ganz bewusst in der Hochzeitsbranche, weil es bereits hier schon so viel zu erzählen gibt. Allein in den letzten Tagen waren da mehrere Brautpaare, die von sich aus eine große Anzahlung ihrer bevorstehenden Hochzeit leisten wollten (um Ihre Dienstleister zu unterstützen). Es meldeten sich ehemalige Kunden, die Gutscheine beispielsweise für Familienshootings kaufen wollten. Außerdem auch viele Menschen, die sich einfach ehrlich erkundigen wollten, ob es einem gut geht und ob man es durch diese Krise schafft. Dies alles hat mich zutiefst gerührt und ich bin dankbar, dass es doch so viele so herzensgute Menschen gibt. 

Wie das Coronavirus die gesamte Hochzeitsplanung ruiniert

Das öffentliche Leben ist massiv eingeschränkt, steht praktisch still. Das Coronavirus beherrscht die Nachrichten und in vielerlei Hinsicht auch unser Leben. Jeden Tag neue, fürchterliche Nachrichten über hunderte Tote, allen voran aus Italien. Aber auch in Deutschland steigt die Zahl der Infizierten rasant an und jede/r einzelne ist gefragt, die Vorsichtsmaßnahmen zu unterstützen.

Für Brautpaare, die in diesem Frühjahr oder Sommer ihre Hochzeit geplant haben und sich schon seit Jahren auf diesen Termin freuen, bedeutet dies eine zusätzliche, herbe Enttäuschung. Das Verschieben bedeutet für sie auch extra großen Aufwand, viele Sorgen und nicht zuletzt auch Stress. Eine komplett geplante Hochzeit zu verschieben ist nicht mal eben in einem Nachmittag erledigt und gehört auch nicht zu den Dingen, die man typischerweise auf der To-Do Liste der Hochzeitsplanung findet.

Wie ihr das beste aus dieser Situation macht und eure Hochzeit möglich sinnvoll verschieben könnt, ohne gewaltige Terminkollisionen zu bekommen, versuche ich in diesem Artikel genauer zu besprechen.

Mein Umgang mit verschobenen Hochzeiten

Wie ich persönlich als Fotograf und Unternehmer mit dieser besonderen Situation umgehen möchte, war mir tatsächlich recht schnell klar. Dies habe ich auch bereits in meinem letzten Beitrag deutlich gemacht. Auch wenn es zunächst einen finanziellen Totalverlust für mich bedeuten wird, möchte ich euch und mich auf keinen Fall mit Stornobedingungen, Vertragsformulierungen und Rechtsauslegungen beschäftigen. Stattdessen werde ich meinen Kunden die maximale Kulanz gewähren, wenn die Hochzeit nicht stattfinden kann und wir sie verschieben müssen. Wir suchen dann unkompliziert nach einem passenden Ersatztermin und es wird von meiner Seite keinerlei Zusatzkosten oder andere Probleme geben.

Meinen Lebensstil werde ich dafür dieses Jahr wohl deutlich einschränken müssen. Langfristig halte ich es aber definitiv für die richtige Entscheidung. In meiner gesamten Zeit als Fotograf war es mir immer deutlich wichtiger, ein gutes und vertrauensvolles Gespräch mit meinen Brautpaaren zu haben, als ihnen ein umfangreiches Vertragswerk und allgemeine Geschäftsbedingungen vorzulegen. Ich wurde nie auch nur von einem einzigen Brautpaar enttäuscht und möchte dieses Vertrauen auch weiterhin erwidern. Lasst uns gemeinsam die für uns alle beste Lösung finden!

Verständnis für andere Situationen

Dennoch möchte ich an dieser Stelle um ein bisschen Verständnis bitten, sollten sich nicht alle eure Dienstleister beim Verschieben so kulant zeigen. Niemand, da bin ich mir wirklich sicher, konfrontiert euch in dieser Zeit freiwillig mit zusätzlichen Kosten oder anderen Nachteilen. Niemand, sofern er/sie noch Alternativen dazu sieht. Es gibt aber gerade in unserer Branche einige Anbieter, für die ein Ausfall der Aufträge der kompletten Saison schlicht die Insolvenz bedeuten würde. Und auch Verschieben bedeutet kurzfristig erst einmal einen Ausfall. Versucht also unbedingt, eine gemeinsame, für alle erträgliche Lösung zu finden. Unser gemeinsames Ziel sollte es sein, eure Hochzeit möglichst in genau der geplanten Konstellation auf einen anderen Termin zu verschieben. Mit dem großen Ziel, euch einen wundervollen Tag zu ermöglichen. Sicherlich wollt ihr nicht alle Dienstleister erneut aussuchen, sondern eure ausgewählten weiterhin engagieren wie geplant. Damit das klappt, müssen aber mindestens zwei Bedingungen erfüllt werden:

1. müssen eure Dienstleister als Unternehmen diese Krise irgendwie überstehen und

2. müssen sie an eurem Alternativtermin auch noch alle Zeit haben. 

Kleine Unternehmen unterstützen – jetzt mehr denn je

Der erste der beiden Punkte beschränkt sich gar nicht auf die Hochzeitsbranche, sondern betrifft eigentlich alle Bereiche unseres Lebens gleichermaßen. Im Moment lesen wir jeden Tag in den Nachrichten von ganz kleinen bis mittelständischen Unternehmen, die durch die Corona Krise existenziell bedroht sind. Politiker machen große Versprechungen, die Hilfen sind jedoch häufig weder schnell noch unbürokratisch. 

Als einzige gegen fast jede Krise scheinbar immun sind große Ketten und globalisierte Unternehmen wie Amazon. Wir können als einzelne vielleicht nicht verhindern, dass solche Unternehmen jährlich gigantische Beträge an Steuern sparen, obwohl gerade sie das nötige Geld dafür hätten, wir können mit unserer Kaufkraft jedoch entschieden, wer unser ehrlich verdientes Geld von uns bekommt. 

Ein paar Ideen, wie ihr eure Lieblingsunternehmen in einer schweren Zeit gut unterstützen könnt:

  • Essen liefern lassen oder mitnehmen

    Auch wenn die gesamte Gastronomie aktuell schließen muss, darf Essen noch geliefert werden oder zum Mitnehmen bestellt werden. Spart euch mal das Einkaufen und das Kochen und unterstützt eure Restaurants vor Ort. Vielleicht ist auch euer Caterer dabei?

  • Verschieben statt stornieren

    Ihr habt Tickets für was auch immer für eine Veranstaltung und diese musste wegen Corona abgesagt werden? Behaltet die Tickets doch einfach für den Ersatztermin statt sie gegen Geld erstatten zu lassen. Die Veranstalter werden es euch danken, während das Geld gerade knapp ist nicht auch noch welches auszahlen zu müssen.

  • Gutscheine erwerben

    Kauft Gutscheine bei den Unternehmen, die aktuell komplett zu machen müssen oder keine Umsätze machen können. Sie helfen euch natürlich jetzt gerade nicht, da ihr sie nicht sofort einlösen könnt. Euren Dienstleistern helft ihr damit aber durch eine schwere Zeit und in der Summe kostet es euch keinen Cent mehr. Manchmal spart ihr sogar noch etwas, wenn beim Gutscheinkauf noch gewisse Extras dazu verschenkt werden.

  • Gute Onlinebewertungen schreiben

    Komplett kostenlos für euch, für Unternehmen jedoch Gold wert. Wenn ihr gute Erfahrungen mit einem Unternehmen habt (z.B. ein toller Dienstleister auf einer Hochzeit, wo ihr zu Gast wart) schreibt diesem doch eine positive Bewertung auf den bekannten Portalen, z.B. bei Google Maps. Es kostet euch bis auf ein paar Minuten Zeit gar nichts, hilft dem Unternehmen aber sehr, sobald es wieder arbeiten kann, Kunden zu gewinnen.

Hochzeiten verschieben – Das Terminproblem

Die Hochzeitsbranche ist schon lange etwas ganz besonders auf dem Markt. Im Gegensatz zum Klempner oder Gärtner wird man nicht spontan gebucht, sondern teilweise Jahre voraus und erst nach intensiven Vorgesprächen. Unsere Branche ist vor allem geprägt von Persönlichkeit, Leidenschaft und langfristiger Planung. Daher sind die meisten Dienstleister aktuell bereits in der Planung der Saison 2021 oder haben sogar schon einige feste Termine in ihren Kalendern. 

Für Hochzeiten, die nicht wie geplant stattfinden können und ins nächste Jahr geschoben werden sollen, ergibt sich hier ein Problem. Das Problem, dass viele Termine bei vielen Dienstleistern und Locations gar nicht mehr verfügbar sind. 

Als Brautpaar ist man außerdem natürlich schon genug frustriert, dass die eigene Hochzeit verschoben werden musste. Man wünscht sich dann zumindest einen perfekten Ersatztermin bei bestem Wetter, an dem alle Zeit haben. Für uns Dienstleister liegt genau hier das Problem. Fast alle möchten bei schönem Wetter heiraten, fast alle möchten einen Freitag oder Samstag, wo alle Gäste Zeit haben, etc. Dies gilt auch für die Brautpaare, die erst 2021 heiraten wollen. Würden wir jetzt alle Hochzeiten aus 2020 auf die Wunschtermine in 2021 schieben, bedeutet das für uns den kompletten Ausfall einer gesamten Saison, weil diese Termine nicht wie geplant mit weiteren Hochzeiten belegt werden können. 

An dieser Stelle kann ich wieder nur für mich sprechen. Ich hoffe jedoch, dass noch viele weitere Dienstleister diesen Weg wählen: Ich möchte und werde euch nicht drängen, einen anderen Termin zu wählen, als euren Wunschtermin. Maximale Kulanz bedeutet für mich, euch wenn es sein muss auch einen Samstag im Juni zu reservieren und damit deutliche finanzielle Ausfälle zu akzeptieren. Jedoch wird ein solcher Termin auch euch größere Probleme machen, denn es wird sich wahrscheinlich kein Samstag im Sommer finden lassen, an dem alle eure gebuchten Dienstleister noch gemeinsam Zeit haben. 

Alternativen für den Alternativtermin

Lasst mich eine mögliche Lösung präsentieren, die Alternative für den Alternativtermin. Die Grundidee ist einfach, es wird nach der Corona Krise deutlich mehr Hochzeiten als üblich geben, jedoch nicht mehr Freitage/Samstage im Sommer. Als Brautpaar hat man schon genug Aufwand und Kosten mit der Hochzeit, da möchte man nicht freiwillig auf einen weniger beliebten Termin ausweichen. Das verstehe ich selbst nur zu gut!

Es gibt jedoch einige alternative Termine, die zu unrecht weniger beliebt sind. Während es im Sommer auch in unseren Regionen die letzten Jahre häufig schon mal 35° C im Schatten gab und Hochzeitsgesellschaften in der festlichen Kleidung fast verrückt geworden sind, haben wir im Frühjahr und im Herst immer wieder wunderschöne Wochenenden mit Sonnenschein aber angenehmen Temperaturen, an denen jedoch niemand heiratet. Ich werde niemanden dazu drängen, den Termin außerhalb der typischen Saison zu planen, biete jedoch ein großzügiges Dankeschön für jedes Brautpaar, das sich für einen alternativen Alternativtermin entscheidet: Wenn ihr mich für eure Hochzeitsreportage engagiert und eure Hochzeit auf einen Termin außerhalb eines Freitags/Samstag von Mai bis Oktober plant, bekommt ihr von mir einen 500€ Gutschein für euer absolutes Traumhochzeitsalbum. Kompromisslose Qualität, echte Wertarbeit aus einer europäischen Manufaktur, lebenslange Garantie. Eben genau das, was eure wertvollen Erinnerungen zu würdigen weiß. Dieses Angebot gilt übrigens ab sofort und bis auf Weiteres für alle Hochzeiten in 2021, nicht nur für Termine, die verschoben werden. Im besten Fall entscheidet sich also jedes zweite Brautpaar für dieses Angebot, damit würden wir alle Termine perfekt unter bekommen. 

Entgegenkommen hat keinen Preis

Viele werden jetzt sagen, dass sie in Anbetracht der hohen Kosten einer Hochzeit wegen 500€ doch nicht ein anderes Datum wählen. Wie Recht sie doch haben. Diese Idee ist nicht gedacht für die Schnäppchenjäger, die Egoisten und die Dealmaker dieser Welt à la Donald Trump. Ihr sollt gar nicht für 500€ umplanen, vielmehr sollen die 500€ ein ehrlich gemeintes Danke für eurer Entgegenkommen sein, wenn ihr unsere Kulanz zu schätzen wisst und uns beim Alternativtermin gegenüber Kulant seid. Und zu guter Letzt sind es ja nicht nur die 500€ von mir, sondern je nachdem ob die anderen mitziehen, auch all die Danke-Goodies eurer anderen Dienstleister.

Gefällt euch diese Idee? Dann teilt sie doch bitte jetzt mit euren Freunden. Je mehr Aufmerksamkeit wir bekommen, desto größer wird das Ergebnis. Je mehr Dienstleister mitmachen, desto mehr profitiert auch ihr davon!

In eigener Sache: Hochzeit bitte nur verschieben, wenn es wirklich sein muss

Viele andere Dienstleister werden ähnlich kulant mit dem kurzfristigen Verschieben eurer Hochzeit umgehen wie ich. Es ist nicht eure Schuld, wenn die Hochzeit nicht stattfinden kann und wir möchten es euch nicht noch schwerer machen. Dies ist uns jedoch nur dann möglich zu stemmen, wenn wirklich nur die Hochzeiten verlegt werden, die akut betroffen sind. Zum aktuellen Zeitpunkt (März) sieht es ganz danach aus, dass dies die März und April Hochzeiten und wahrscheinlich auch noch die Mai Hochzeiten betreffen wird. Ob es danach besser wird, ob eine Behandlung gefunden wird, alles das ist aktuell noch unklar. Sollten nun hingegen aber auch die Hochzeiten im Sommer und Herbst „vorsorglich“ verschoben werden, bricht für uns Dienstleister nicht nur die halbe Saison weg sondern die komplette. Dies würde für viele die sichere Insolvenz bedeuten, diese Dienstleister hättet ihr im nächsten Jahr dann gar nicht mehr dabei. Es wäre in einer solchen Lage mehr als schmerzlich, wenn Hochzeiten im Herbst eventuell stattfinden können und nur aus der Sorge heraus weit im Voraus abgesagt werden. 

Die Hochzeit unkompliziert verschieben – Ein Geben und Nehmen

Geben

Die rechtlichen Bedingungen, wann man als Brautpaar zu welchen Konditionen einen verbindlich reservierten Termin absagen kann, wann und wie ein Dienstleister absagen kann oder muss, was genau höhere Gewalt ist, wie eine Hochzeit verschoben werden kann, wer welche Rechte dabei hat und welche Kosten dabei entstehen dürfen – sie alle sind mehr als Komplex.

Wie anfangs bereits erwähnt ist es nicht im Geringsten mein Ziel, mich und meine Kunden damit zu beschäftigen. Für mich zählt hier nur der gesunde Menschenverstand. Die Hochzeit kann aus Umständen, die niemand beeinflussen konnte, nicht wie geplant stattfinden. Da es hier also auch in gar keiner Weise um Schuld und Verantwortung geht, ist mir ein kulanter Umgang hier selbst sehr wichtig. Der Grundstein meiner Arbeitsweise ist ein positives, vertrauensvolles Verhältnis zu meinen Brautpaaren. Bei einer Hochzeitsreportage begleite ich sie als Fotograf so nah, wie es sonst nur wirklich gute Freude tun würden. Für dieses Verhältnis gäbe es wohl nichts schädlicheres als ein verständnisloses Bestehen auf Paragrafen und Vertragsklauseln.

Nehmen

Im Gegenzug für meine Kulanz beim Verschieben der Hochzeit erhoffe ich mir ein gewisses Entgegenkommen meiner Kunden bei der Wahl der alternativen Termins für die verschobene Hochzeit. Eine wirklich gute Lösung für alle zu finden ist ganz sicher nicht leicht, ich bin aber überzeugt davon, dass es möglich ist. Auch würde ich mich sehr freuen, wenn weitere Dienstleister sich besondere Angebote für Brautpaare einfallen lassen, die bereit sind, ihren Alternativtermin ein bisschen flexibler zu planen.

Für meine Einstellung habe ich jetzt schon einiges an positivem Feedback bekommen und möchte es anderen Dienstleistern auch nur ans Herz legen, ähnlich zu handeln. Langfristig ist Kulanz und Nachsicht ein wichtiges Investment in zufriedene Kunden, die einen gerne, aktiv weiterempfehlen.

In der Hoffnung, dass wir diese Krise gemeinsam überwinden können, ein gemeinsames Ziel vor Augen haben und eure Hochzeit trotz des Verschieben zu einem wundervollen Tag werden lassen.

Fearless Photographers Member Moritz Fähse
Masters of German Wedding Photography Member Moritz Fähse